Merkurist Kneipen-Special: „Good Time“

In unserer Serie stellen wir euch die besten Gastronomien der Stadt vor. Im 6. Teil geht es um die Rockkneipe „Good Time“ im Bleichenviertel.

Merkurist Kneipen-Special: „Good Time“

Ob Weinstube, Bierbar oder Traditionskneipe: Was wäre Mainz ohne seine Gastronomie? In unserer neuen Serie stellen wir dir die coolsten Lokale der Stadt vor. Wir wollen von den Betreibern wissen, was ihre Kneipen und Bars besonders macht. Wir haben euch bereits die Andau, Onkel Willi’s Pub, Kleine Andechs, das Sixties und Zum Löwen vorgestellt. Im neuesten Teil unserer Serie geht es um die Rockkneipe „Good Time“.

Diese Facts zum „Good Time“ solltest du kennen

  • Eröffnung: 2001

  • Betreiber: Michael Vogt

  • Hier gibt es: Whiskey, Bier, Wein und Co. sowie alkoholfreie Getränke

  • Beliebtestes Getränk: Pils vom Fass und Jacky Cola

  • Besonderheiten: Das „Good Time“ ist eine reine Rockkneipe und bietet über 70 verschiedene Whiskey-Sorten an.

  • Barrierefreiheit: Behinderten-Toiletten lassen die Räumlichkeiten nicht zu. Tische und Stühle werden aber gern für rollstuhlfahrende Gäste zur Seite geschoben.

Das sagt Betreiber Michael Vogt

Der Name der Kneipe kam zustande, weil…
… sich „Good Time“ als Vorschlag aus Gesprächen mit Gästen des vorherigen Ladens ergeben hat. Ist zwar kein grammatikalisch korrektes Englisch, aber für das „s“ an „Times“ hat der Platz draußen an der Fassade nicht mehr gereicht.

Zur Gastronomie bin ich gekommen weil…
… ich mit 19, 20 Jahren an den Mainzer Clubtüren und dann beim Service im „Lindenbaum“ gearbeitet habe. Böse Zungen behaupten, ich hätte den Laden hier nur bekommen, weil ich beim vorherigen Besitzer Hausverbot hatte und das durch die Übernahme ändern konnte. Tatsächlich ist der Vorbesitzer insolvent gegangen und der Verpächter hat mich daraufhin angesprochen.

Wenn ich kein Gastronom wäre, dann…
… wäre ich LKW-Fahrer geblieben.

Meine verrückteste Geschichte in der Kneipe war…
… es gibt Dutzende. Die schönste ist während Corona passiert. Stammgäste von hier und meiner zweiten Kneipe „Alexander the Great“ haben eine Patenschaftsaktion gestartet und den Laden mit dem gesammelten Geld gerettet.

Am liebsten sind mir Gäste, die…
… aktuell freiwillig ihre Maske aufziehen. Ansonsten alle, solange sie keinen Stress machen.

Wenn mir ein Gast auf die Nerven geht, dann…
… habe ich viel Geduld und rede ihm lange zu. „Geh nach Hause, schlaf dich aus und komm morgen wieder.“ Die Mehrheit versteht das.

In meine Kneipe sollte man gehen, wenn…
… man Rockmusik, guten Whiskey, Darts und nette Leute mag.

Die Kneipe „Good Time“ hat montags bis samstags ab 17 Uhr sowie sonntags ab 18 Uhr bis Open End geöffnet. Du findest sie an der Hinteren Bleiche 18 und auf Facebook.

Logo