Mainz früher und heute – der Bildervergleich

Im Mainzer Stadtbild hat sich in den vergangenen Jahrzehnten viel verändert. Wir zeigen euch den Direktvergleich zwischen damals und heute. Im fünften Teil geht es um die Bahnhofstraße, den Münsterplatz und die Große Langgasse.

Mainz früher und heute – der Bildervergleich

In mehreren Serien haben wir euch Bilder aus der Mainzer Vergangenheit gezeigt. Teilweise hat sich das Stadtbild erheblich verändert, an anderen Stellen merkt man die Unterschiede weniger. Jetzt schauen wir uns den Direktvergleich an. Mainz heute versus Mainz früher – was hat sich verändert? In Teil 1, Teil 2, Teil 3 und Teil 4 haben wir euch bereits einige Beispiele gezeigt, im fünften Teil geht es um die Bahnhofstraße, den Münsterplatz und die Große Langgasse. Alle Bilder könnt ihr zum Vergrößern anklicken.

Bahnhofstraße

Breitere Gehwege, ein überdachter Platz und ein Kiosk – von 2017 bis 2018 wurde die Bahnhofstraße zum „Boulevard“ umgebaut. Aus dem geplanten Kiosk wurde dann allerdings ein buntes Toilettenhäuschen und der Boulevard wird im Volksmund gerne „Döner-Boulevard“ genannt. Auch an dem neuen Bodenbelag gab es schnell Kritik, weil der Dreck zunächst nur schwer zu entfernen war. Fest steht aber: Seit dem Umbau haben Fußgänger deutlich mehr Platz.

Auf diesem Bild von Leser Reiner Höffner seht ihr noch einmal, wie die Bahnhofstraße im März 2017 als Baustelle ausgesehen hat:

Das folgende Bild zeigt einen ganz anderen Vergleich: Die Bahnhofstraße auf Höhe der Mainzer Sparkasse (heute: Rheinhessen Sparkasse). Das linke Bild der Straßenbahnfreunden Mainz ist aus dem Jahr 1988, rechts seht ihr die gleiche Stelle heute.

Münsterplatz

Im Frühjahr 2022 endeten dann schließlich auch die Bauarbeiten am Münsterplatz. Dort wurden unter anderem Leitungen neu verlegt, die Verkehrsführung verändert und neue Beete und Bäume eingesetzt. Außerdem fielen die Parkplätze vor dem Telekom-Laden weg. Durch die Maßnahmen sollte der Platz „stark an Aufenthaltsqualität“ gewinnen, wie die Stadt versprach. In drei Bildvergleichen zeigen wir euch die Unterschiede zwischen 2015 bzw. 2016 und heute.

Große Langgasse

Ein weiteres großes Bauprojekt war Ende 2019 fertig: Die Aufwertung der Großen Langgasse. In einem früheren Text haben wir euch bereits den Umbau des früheren (namenlosen) Parkplatz an der Großen Langgasse zum heutigen Dr.-Gisela-Thews-Platz gezeigt:

Jetzt zeigen wir euch den Vergleich auf Höhe des heutigen Kreisels. Weil das Bild von 2015 besser in ein quadratisches Vergleichsbild passt, müsst ihr das Bild anklicken, um es ganz zu sehen.

Was bei dem Vergleich auffällt: Seit dem Umbau gibt es weniger Parkplätze, mehr Platz für die Außengastronomie des „Sixties“ und – unabhängig von der Langgassen-Aufwertung – eine neue Residenzpassage. Früher war zudem die Straße deutlich breiter, der Gehweg schmaler. Wofür der neue Mittelstreifen gut ist, haben wir hier erklärt.

Bahnhofstraße, Münsterplatz und Große Langgasse – in der Mainzer Innenstadt hat sich in den vergangenen fünf Jahren einiges geändert. Zum Besseren? Wie seht ihr das? Postet eure Meinung in die Kommentare!

Logo