So sah Mainz in den 80ern aus

Viele unserer Leser haben die 80er Jahre in Mainz noch selbst miterlebt, andere kennen sie nur noch aus Erzählungen. Seit dieser Zeit hat sich Mainz stark verändert. In unserer Serie stellen wir euch die Unterschiede zwischen damals und heute vor.

So sah Mainz in den 80ern aus

Deutschland war noch zweigeteilt, die Kanzler hießen Helmut und die Jugend hörte Musik aus dem Walkman: Das und vieles mehr waren die 80er-Jahre. Doch wie sah Mainz in dieser Zeit aus? Wir geben euch einen Überblick. Im ersten, zweiten und dritten Teil unserer Serie haben wir euch schon einige Änderungen gezeigt. Im vierten Teil geht es unter anderem um die Rheingoldhalle und den Schillerplatz. Alle Bilder könnt ihr durch Anklicken vergrößern.

Rheingoldhalle / Rheinstraße

Gerade die jüngere Geschichte der Mainzer Rheingoldhalle ist sehr ereignisreich: Im Mai 2019 brannte die Halle mehrere Stunden und nahm dabei erheblichen Schaden. Mehr als 100 Feuerwehrleute aus Mainz und Wiesbaden waren stundenlang im Einsatz und versuchten, das Feuer zu löschen. Ende 2018 hatte bereits ein Umbau der Halle wegen mangelnden Brandschutzes begonnen. Nach dem Feuer entschied man sich dann für einen umfangreicheren Umbau. Jetzt ist die Halle so gut wie fertig, nur außen finden noch kleinere Arbeiten statt.

Schon in den Jahren 2006/2007 wurde die Rheingoldhalle stark umgebaut, dabei wurde unter anderem eine Fußgängerbrücke abgerissen. Die folgenden Bilder zeigen, wie die Rheingoldhalle mit der Brücke in den 80er-Jahren aussah. Damals, im Jahr 1986, hielt die CDU ihren Bundesparteitag in dem Gebäude ab.

Auch das folgende Bild von Reinhard Halbritter von den Straßenbahnfreunden Mainz zeigt die Rheingoldhalle im Jahr 1986, diesmal mit Bus, der an der Haltestelle davor steht.

Zwei Jahre später hat Halbritter einen Bus auf der gegenüberliegenden Seite der Rheinstraße fotografiert, der gerade den Eisenturm passiert. Der mittelalterliche Stadtturm wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und 1958 wieder aufgebaut. Eine Mauer, die den Turm umgab, wurde Anfang der 1970er Jahre niedergelegt. Vom Jahr 1988 bis heute hat sich die Ecke so gut wie nicht verändert – bis auf die Fahrzeuge.

Schillerplatz

Das folgende Bild der Straßenbahnfreunde Mainz zeigt den Schillerplatz im Juni 1986 mit einem Bus auf dem Weg nach Gonsenheim.

Zum Vergleich eine ähnliche Perspektive aus der Gaustraße Höhe „Andau“ von heute:

Weitere Bilder aus den 80ern

Dornsheimer Weg in Hechtsheim im August 1989 (aufgenommen von Reinhard Halbritter):

Landtag 1981: Bis 2015 stand an dieser Stelle noch eine etwa neun Meter hohe Nachbildung der Römischen Jupitersäule.

So sieht es dort heute aus:

Ihr habt selbst Bilder aus den 80ern? Postet sie gerne unter den Artikel!

Logo