Unorte in Mainz

Der Dom! Die Christuskirche! Der Rhein! In Mainz gibt es genügend Orte, die sich hervorragend als Postkartenmotiv eignen. Doch es gibt auch hässliche Stellen. In unserer neuen Serie stellen wir sie Euch vor.

Unorte in Mainz

Ob am Rheinufer, in den Gassen der Altstadt oder beim Picknick im Volkspark – in Mainz kann man viele schöne Ecken bewundern. Doch zwischendrin gibt es auch immer wieder hässliche Orte. Im ersten und zweiten Teil unserer Serie haben wir Euch bereits zwei von ihnen vorgestellt. Doch es gibt weitere.

Angesichts des Wohnungsmangels kann man in Mainz über Hochhäuser eigentlich froh sein. Doch nicht jedes von ihnen ist auch eine Bereicherung des Stadtbildes. Zwischen Telekom-Shop, Altmünsterkirche und Fastnachtsmuseum ragt in der Münsterstraße ein Hochhaus empor. Der massive Betonbau mit mehr als 20 Stockwerken fällt auf — doch nicht jedem positiv.

„Massive ästhetische Beeinträchtigung des Mainzer Stadtbildes“

Ein Merkurist-Leser forderte sogar schon einen Abriss des Gebäudes, bekam dafür allerdings nicht nur Zustimmung (wir berichteten). Doch auch der „Verein Stadtbild Deutschland“ sieht das Hochhaus in der Münsterstraße kritisch. Kevin Hecken vom Ortsverband Mainz sagte gegenüber Merkurist: „Meiner Ansicht nach gibt es in Mainz weder zu viele noch zu wenige Hochhäuser: Sie stehen aber an den falschen Stellen und sind zu hässlich.“

Gerade das Hochhaus in der Münsterstraße stelle „ohne Zweifel eine massive ästhetische Beeinträchtigung des Mainzer Stadtbildes dar“. Es sei von der Kasteler Seite aus betrachtet sogar skylineprägend. Stattdessen sollten Hochhäuser seiner Meinung nach eher in Vorstädten wie der Oberstadt, Hartenberg-Münchfeld oder am Lerchenberg stehen. Dort sei es möglich, „lebenswerten, bezahlbaren und, nicht zuletzt, das kulturelle Erbe der Stadt schonenden Wohnraum mit angemessenem Zugang zur Natur zu schaffen“ — zumindest eher als in gewachsenen Ortskernen.

Heckens Fazit: „Hochhäuser sollten in gar keinem Falle, wie dies in den 60er und 70er Jahren geschehen ist, aus Profilierungssucht einzelner Architekten und in bewusster Missachtung des kulturellen Erbes der Stadt mitten in das historische Mainz gesetzt werden.“

Was ist Eure Meinung zu dem Hochhaus in der Münsterstraße? Postet sie in die Kommentare. (js)

Logo