Diese Popstars kommen aus Mainz und Umgebung

Helene Fischer oder 90er-Jahre-Ikone Lori Stern: Gleich mehrere kommerziell erfolgreiche Chartstürmer kommen aus Mainz und Umgebung. Wir geben euch einen Überblick, welche Stars noch aus der Region sind. Heute: Teil 3

Diese Popstars kommen aus Mainz und Umgebung

Zuletzt haben wir euch einige Popstars aus Mainz und Umgebung (Teil 1 und Teil 2), wie Techno-Legende „Taucher“ oder Schlager-Queen Helene Fischer, vorgestellt. Doch es gibt noch mehr berühmte Musiker, die aus der Gegend kommen und sogar international erfolgreich sind. Wir haben sie für Euch zusammengestellt.

DJ Tonka

Kommerziellen Charterfolg in den 90er-Jahren hatte auch der Mainzer DJ Thomas-René Gerlach. Unter seinem Künstlernamen „DJ Tonka“ gelang ihm 1998 mit seinem Hit „She knows you“ der Sprung in die Top 20 der deutschen Hitparade.

Auch drei weitere Titel Tonkas platzierten sich in den deutschen „Top 100“, den offiziellen Verkaufscharts. Fortan war er häufig in „Club Rotation“ (VIVA), der damals wichtigsten Sendung für Dance-Acts im deutschen Fernsehen zu sehen.

Zuvor hatte Tonka schon 1991 zusammen mit dem ebenfalls aus Mainz stammenden DJ Ian Pooley seine ersten Tracks veröffentlicht. Aktuell legt der 48-Jährige immer noch auf Events und Raves auf der ganzen Welt auf. Neben seinen Eigenproduktionen erstellte Tonka unter anderem auch Remixes für Salt’N’Pepa, Ellie Goulding, Laserkraft 3D und Robin Schulz. 2008 verlegte Tonka seinen Wohnsitz von Mainz nach München.

Tarkan

In Rheinhessen aufgewachsen ist der deutsch-türkische Sänger Tarkan. Vor allem in der Türkei hat der gebürtige Alzeyer Millionen von CDs verkauft. Doch auch in Deutschland erreichten zwei seiner Alben die Top 20 der Charts und mehrere Singles die Top 100. Sein größter Hit in Deutschland gelang ihm 1997 mit dem Titel „Simarik“. Der Song kletterte bis auf Platz sechs der Charts.

Die Lochis

Echte Mainzer sind dagegen die Brüder Roman und Heiko Lochmann, besser bekannt als „Die Lochis“. Ursprünglich startete das Brüderpaar als Youtube-Comedyduo. Mit über zwei Millionen Abonnenten zählen die Lochis zu den bekanntesten Internetstars in Deutschland. Diese Popularität nutzten die beide auch, um ins Musikbusiness einzusteigen.

Mit ihren Singles „Durchgehend online“, „Ich bin blank“ oder „Bruder vor Luder“ landeten sie mehrfach in den Top 100 Single-Charts. Ihr Album „#Zwilling“ erreichte 2016 sogar Platz eins der Charts.

Andy Düx

Ein wahres Techno-Urgestein ist der Mainzer Andy Düx. Der erfolgreiche DJ legt seit Jahren auf allen wichtigen Techno-Events wie Mayday, Nature One und dem Time Warp auf.

Heute betreibt Düx in der Hinteren Bleiche einen Plattenladen und ist weiterhin als DJ unterwegs und produziert Tracks.

Mary Roos

Aus Bingen stammt die deutsche Schlagersängerin Rosemarie Böhm, die unter dem Künstlernamen Mary Roos bekannt wurde. Zweimal nahm Roos für Deutschland beim Eurovision Song Contest teil. 1972 belegte sie mit „Nur die Liebe lässt uns leben“ Platz drei und 1984 mit „Aufrecht geh’n“ Platz 13.

Beim jüngeren Publikum ist Roos vor allem wegen ihrer Teilnahme an der VOX-Show „Sing meinen Song - Das Tauschkonzert“ bekannt, an der sie vor ein paar Jahren teilnahm.

Logo