Ausflugsziele in und um Mainz

Im ersten und zweiten Teil haben wir euch bereits Ausflugsziele in und um Mainz vorgestellt, darunter ein Hochseilgarten. Im neuesten Teil nehmen wir euch unter anderem mit in einen Tigergarten.

Ausflugsziele in und um Mainz

Die Tage werden sonniger und wärmer – höchste Zeit, den nächsten Wochenendausflug zu planen. Im ersten Teil haben wir euch bereits einige Erinnerungsorte an die Römer gezeigt, im zweiten Teil ging es um Ausflugsziele in der nahem Umgebung. Im dritten Teil geben wir euch weitere Ausflustipps, darunter der Tigergarten in Ingelheim. Hier geht es zu Teil 1 und Teil 2.

Minigolf im Volkspark

Auf der Minigolf-Anlage im Mainzer Volkspark können 18 Bahnen verschiedener Schwierigkeitsstufen bespielt werden. Geöffnet ist ab Mitte März unter der Woche ab 13 Uhr und am Wochenende ab 11:11 Uhr. Die Anlage besteht bereits seit 1964 und wurde 2016 saniert. Heute kann man dort nicht nur spielen, am zugehörigen Kiosk bekommt man auch Speisen und Getränke. Eine weitere Minigolfanlage befindet sich im Hartenbergpark.

Stadtrallye

Spazieren gehen, neue Ort entdecken und Rätsel lösen – das kombiniert die Stadtrallye von „City Games Mainz“ miteinander. In den „Classic Touren“ kann die Stadt erkundet werden, die „Krimi Tour“ lädt zum Lösen eines Kriminalfalls ein und die „Escape Tour“ lässt Teilnehmer innerhalb eines Zeitfensters die Stadt retten. Gebucht wird online, los geht es immer am Eisgrubbräu in der Altstadt.

Erbenheimer Erlebniswald

Der Besuch des Naturerlebnisparks auf der anderen Rheinseite ist für Groß und Klein geeignet. Auf dem Gelände wird an verschiedenen Stationen Wissen über die Natur und den Naturschutz vermittelt. Dabei sollen zum Beispiel in einem Barfußpfad alle Sinne angeregt werden und auch Sportübungen absolviert werden. Auch Führungen können gebucht werden, unabhängig davon ist der Eintritt frei.

Tiger Garten Waldeck e.V.

Im Ingelheimer Tigergarten können vier Bengalische Tiger beobachtet werden. Laut der Umweltschutzorganisation „World Wide Fund for Nature“ (WWF) leben heute nur noch 2633 der Tiere in freier Wildbahn. Die Vorfahren der Tiere aus Ingelheim wurden nach der Schließung zweier Tierparks von Peter Schweikhard aufgenommen. Die Tiere können sowohl kostenlos oder in einer Führungen beobachtet werden.

Logo