Merkurist Kneipen-Special: „Zur Andau“

In unserer Serie stellen wir euch die besten Gastronomien der Stadt vor. Im ersten Teil geht es um die Kultkneipe „Zur Andau“ in der Gaustraße.

Merkurist Kneipen-Special: „Zur Andau“

Ob Weinstube, Bierbar oder Traditionskneipe: Was wäre Mainz ohne seine Gastronomie? In unserer neuen Serie stellen wir dir die coolsten Lokale der Stadt vor. Wir wollen von den Betreibern wissen, was ihre Kneipen und Bars besonders macht. Im ersten Teil unserer Serie geht es um die Altstadtkneipe „Zur Andau“.

Diese Facts zur „Andau“ solltest du kennen

  • Eröffnung: 1844

  • Betreiber: Burkhard und Janine Geibel-Emden

  • Hier gibt es: Bier (Bitburger-Spezialausschank), Wein und alkoholfreie Getränke

  • Beliebtestes Getränk: Bitburger Pils vom Fass

  • Besonderheiten: In der „alten Bretterbude“ (Zitat Burkhard) gibt es einen runden Tresen. Das Innendesign hat sich seit 1977 nicht verändert.

Das sagt Betreiber Burkhard Geibel-Emden

Der Name der Kneipe kam zustande, weil…
… es früher vor der „Andau“ ein Abwasserrohr gab, das das Abwasser der gesamten Gaustraße gesammelt hat. Im Mainzer Dialekt bedeutet „Andau“ Gully bzw. Abfluss. Heute steht der Name im Sinne eines „geselligen Versumpfens“.

Zur Gastronomie bin ich gekommen durch…
… meine Besuche in der „Andau“. Ich bin einmal die Woche her gekommen und wurde 1981 dann zur Aushilfe an der Theke. Als die damaligen Betreiber, vier Studenten, nach und nach ihr Studium beendet hatten, wollte keiner von ihnen die Kneipe übernehmen. Da hab ich sie 1991 übernommen. Gut zehn Jahre später kam meine Frau Janine dazu.

Wenn ich kein Gastronom wäre, dann…
… wäre ich Elektriker – das habe ich gelernt.

Meine verrückteste Geschichte in der Kneipe war…
… als ich die „Andau“ 1991 als zugezogener Gast aus Baumholder übernehmen durfte.

Am liebsten sind mir Gäste, die…
… gesellig Kontakt suchen und viel verzehren.

Wenn mir ein Gast auf die Nerven geht, dann…
… versuche ich, ihn durch ein Gespräch auf ein anderes Thema zu bringen. Man wirft ihn ja ungern direkt raus.

In meine Kneipe sollte man gehen, wenn…
… man das beste Pils der Stadt trinken will.

Die Kneipe „Zur Andau“ hat montags bis donnerstags ab 16 Uhr sowie freitags und samstags ab 12 Uhr geöffnet. Du findest sie in der Gaustraße 77, Facebook und Instagram.

Logo