Außergewöhnliche Läden in Mainz

Lange Tradition, ungewöhnliches Produkt oder einzigartige Umsetzung: Wir stellen euch außergewöhnliche Läden in Mainz vor.

Außergewöhnliche Läden in Mainz

Ob besonderes Konzept, eine außergewöhnliche Geschichte oder Produkte, die man sonst nicht bekommt: In Mainz gibt es etliche individuelle Läden. In unserer Serie stellen wir euch einige vor, die ihr unbedingt kennen solltet.

Huthaus am Dom

Kaum ein Mainzer Laden hat eine so lange Geschichte wie das „Huthaus am Dom“. Das Geschäft, das Hanne Gieg, eine der beiden Besitzerinnen, als „eines der wenigen Überbleibsel nach dem Krieg“ beschreibt, gibt es schon seit 107 Jahren. Nachdem erst die Eltern der beiden Schwestern Hanne und Uta Gieg den Hutladen nach dem Krieg wieder aufbauten und führten, kümmern sich Hanne und Uta Gieg nun seit über 40 Jahren um den Familienbetrieb. Kunden können aus einem großen Sortiment aus Hüten, Schmuck und Tüchern auswählen. Das Motto: „Sie haben den Kopf, wir den Hut“.

K2 XOXO

Der Laden mit dem ausgefallenen Namen „K2 XOXO“ ist auf Kosmetikprodukte spezialisiert. Doch handelt es sich nicht um gewöhnliche Produkte zur Schönheitspflege, sondern um koreanische Kosmetikartikel. Die Produkte, die Ho-Gi Kim und sein älterer Bruder Ill-Gi gemeinsam verkaufen, enthalten natürliche Inhaltsstoffe und sind frei von Silikonen und Parabenen. Außerdem können die Kunden die Produkte vor Ort nach Belieben ausprobieren und währenddessen Tee und andere Getränke trinken.

Bukafski

Wie Inhaber Matthias Dölger es beschreibt, bietet die Buchhandlung am Gartenfeldplatz „eine kleine, aber dafür feine Auswahl“ an Büchern der verschiedensten Genres wie Graphic Novels, Krimis sowie Kinder- und Jugendbücher. Beim Stöbern können sich die Kunden eine Tasse Kaffee schmecken lassen. Der Laden ist nämlich nicht nur eine Buchhandlung, sondern auch ein Café. „Das war so eine Träumerei, etwas Eigenes zu machen und ‘nur’ eine Buchhandlung schien mir nicht so zeitgemäß“, sagte Dölger einmal gegenüber Merkurist. Diesem Konzept hat das Bukafski übrigens auch seinen Namen zu verdanken: Es steht nämlich für die in Mainz einzigartige Verbindung aus BUch und KAffee. Die Endsilbe bezieht sich auf den Schriftsteller Charles Bukowski.

Logo