Tauschraum in Nähe des Mainzer Hauptbahnhofs eröffnet

Unter dem Motto „Tauschen statt Wegwerfen“ können Mainzer bis zum 26. März ungenutzte Gegenstände gegen andere Objekte eintauschen. Treffpunkt für die Aktion ist ein Firmengelände in der Nähe des Mainzer Hauptbahnhofs.

Tauschraum in Nähe des Mainzer Hauptbahnhofs eröffnet

Ungebrauchte Möbel, Spielzeug, Bücher, Elektrogeräte und vieles mehr - das alles können Mainzer noch bis zum 26. März im Tauschraum an der Anni-Eisler-Lehmann-Straße gegen andere Gegenstände eintauschen. Bis zu fünf aussortierte Objekte können mitgebracht und vor Ort abgegeben werden. Voraussetzung für die Annahme eines Gegenstandes ist dessen volle Funktionstätigkeit. Nicht angenommen werden Lebensmittel, Medikamente und Unterwäsche. Für jedes mitgebrachte Objekt kann dann kostenlos ein anderes mit nach Hause genommen werden.

Aktion zum ersten Mal in Mainz

Die Tauschaktion findet laut dem Veranstalter „MyPlace-SelfStorage“ zum ersten Mail in Mainz statt. Bisherige Tauschaktionen hätten gezeigt, dass „ein reges Bringen und Abholen dazu führt, dass die Gegenstände im Nu neue Besitzer finden und stets Neues zum Tausch angeboten wird“, so der Veranstalter. Auch für Gegenstände, die während der Aktion keine neuen Besitzer finden, gebe es Verwendung. Diese würden laut Veranstalter an eine soziale Organisation gespendet werden.

Der Tauschraum befindet sich in der Anni-Eisler-Lehmann-Straße 7. Geöffnet ist er von Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr und Samstag von 9 bis 13 Uhr.

Logo