Mainzer (25) bei Unfall schwer verletzt

Rettungshubschrauber fliegt 25-Jährigen ins Krankenhaus

Mainzer (25) bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall im Rheingau-Taunus-Kreis in Hessen ist am Samstagnachmittag ein 25-jähriger Mainzer schwer verletzt worden. Das meldet das Polizeipräsidium Westhessen.

Der Unfall ereignete sich gegen 14:50 Uhr auf der B 54 zwischen Burg Hohenstein und Aarbergen-Michelbach. Wie die Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, war der 25-jährige Mainzer als Schlussfahrer einer Gruppe unterwegs.

Am Ende einer Kurve verlor er aus derzeit unbekannter Ursache die Kontrolle über seine Maschine, kam von der Fahrbahn ab und stürzte an einem Grünstreifen. Der 25-Jährige wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Wiesbadener Klinik geflogen.

Für die Zeit der Bergung und Unfallaufnahme war die B 54 an der Unfallstelle in beide Richtungen gesperrt. Der Sachschaden am Motorrad (Totalschaden) beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. (nl)

Logo