Streik beim ZDF: Mitarbeiter wollen mehr Geld

ZDF-Morgenmagazin und heute-Sendungen fallen am Dienstag aus

Streik beim ZDF: Mitarbeiter wollen mehr Geld

Am Dienstagmorgen haben Mitarbeiter des ZDF ihre Arbeit niedergelegt. Vom Streik betroffen sind die Live-Sendungen „ZDF-Morgenmagazin“ und Ausgaben der „heute“-Sendungen, wie das ZDF mitteilt.

Zum Streik aufgerufen hatten die Gewerkschaften VRFF, Verdi und DJV. Laut ZDF habe der Streik im Sendebetrieb ohne vorherige Ankündigung stattgefunden. Der Sender und die Gewerkschaften verhandeln derzeit über einen neuen Tarifvertrag, der rückwirkend ab Juli 2022 gelten soll. Die nächste Verhandlungsrunde ist für Mittwoch (21. Dezember) angesetzt.

Statt der ausgefallenen Sendungen haben ZDF und ARD ein Ersatzprogramm ausgestrahlt.

Logo