Aus für „Besitos“ am Bahnhofplatz

Wiedereröffnung an anderer Stelle geplant

Aus für „Besitos“ am Bahnhofplatz

Die spanische Tapas-Bar „Besitos“ am Bahnhofplatz in Mainz wird zum 31. Dezember 2019 schließen. Das berichtet der Eigentümer „Enchilada Franchise GmbH“.

Das Lokal ist seit 2004 fester Bestandteil der Mainzer Gastroszene und bekannt für Tapas, Weine, Cocktails und Longdrinks. Das „Besitos“ soll an anderer Stelle in den kommenden zwölf bis 24 Monaten wiedereröffnet werden. In den Räumen am Mainzer Bahnhofplatz wird Geschäftsführer Markus Hoffmann ein neues Wirtshaus eröffnen, voraussichtlich im Frühjahr 2020 soll es soweit sein.

„Ausschlaggebend für die Schließung waren strategische Gründe. Durch den Abschluss eines neuen Mietvertrages hat sich eine neue Situation ergeben“, sagt Hoffmann. „Die gute Nachricht ist, dass wir für das ‘Besitos’ in Mainz einen neuen Standort suchen, denn es ist bei einer Vielzahl von Mainzern sehr beliebt. Die Suche nach einer neuen, attraktiven Location in der Innenstadt läuft bereits, und wir sind sehr zuversichtlich, dass wir die Gespräche erfolgreich abschließen können!“

Bis zur Schließung soll es im „Besitos“ diverse Specials und Angebote geben, außerdem ist zum Jahresende eine Abschiedsparty geplant. „Wir möchten uns mit einigen Aktionen in den kommenden Wochen bei unseren Gästen für die ereignisreichen und tollen 16 Jahre bedanken“, erklärt der Geschäftsführer. Anfang 2020 beginnen dann die Umbauarbeiten für das neue Restaurant, das Hoffmann und sein Team dort künftig betreiben werden. Der neue Betrieb wird in Kooperation mit der „Enchilada Gruppe“ geführt.

In Mainz betreiben Hoffmann und seine Partner zusammen mit der Enchilada Gruppe neben dem „Besitos“ auch noch zwei Wilma-Wunder-Restaurants, das „Aposto“ (italienische Spezialitäten) und das „The Big Easy“ (Cajun-Küche). (df)

Logo