Vor AfD-Veranstaltung: Vandalismus an Gonsenheimer Sporthalle

Gegendemonstration verläuft ruhig und störungsfrei

Vor AfD-Veranstaltung: Vandalismus an Gonsenheimer Sporthalle

In der Nacht von Freitag auf Samstag haben Unbekannte den Eingang der Gonsenheimer Sporthalle beschmiert und eine Glastür beschädigt. So wurde etwa der Schriftzug „FCK AFD“ an einer Hauswand zur Weserstraße angebracht.

Die Täter sind laut Polizei bisher nicht bekannt. Am Abend nach den Beschädigungen fand in der Sporthalle eine Veranstaltung des Ortsverbands der AfD Mainz-Gonsenheim zum Thema „Bundeswehr stärken“ statt. Zeitgleich gab es eine Gegendemonstration in der Sophie-Grosch-Straße, wo rund 25 Teilnehmer gegen eine Aufrüstung der Bundeswehr und gegen Rassismus protestierten.

Die Linksjugend Mainz, Veranstalter der Demonstration, erklärte gegenüber Merkurist, dass sie mit dem Vandalismus an der Sporthalle nichts zu tun habe. Wie die Polizei mitteilt, verlief die Demonstration ruhig und störungsfrei.

Logo