Zwei Männer in Kastel brutal getreten und geschlagen

Polizei sucht Zeugen

Zwei Männer in Kastel brutal getreten und geschlagen

Zwei junge Männer sind an einer Bushaltestelle in Mainz-Kastel geschlagen und getreten worden. Wie die Polizei Wiesbaden am Donnerstag mitteilt, ereignete sich der Vorfall in den Morgenstunden des 19. Januar.

Ein 20- und ein 21-Jähriger waren nach einem Diskobesuch gegen 3:45 Uhr auf dem Heimweg in Richtung der Bushaltestelle Georg-Beatzel-Straße unterwegs. Dort trafen sie auf drei Männer, die bereits an der Haltestelle standen. Einer der drei ging auf die die beiden jungen Männer zu und fing an, diese zu provozieren.

Kurz darauf begann der Tatverdächtige damit, die beiden Männer mit Schlägen und Tritten zu attackieren. Die beiden jungen Männer wurden dabei verletzt. Die beiden Begleiter des mutmaßlichen Täters verließen anschließend die Bushaltestelle. Ein bislang unbekannter Zeuge kam im Nachhinein hinzu und versuchte zu schlichten. Daraufhin entfernten sich die restlichen Personen in unterschiedliche Richtungen.

Einer der Geschädigten beschrieb den Täter wie folgt: männlich, zwischen 19 und 21 Jahre alt, circa 1,80 bis 1,85 groß, schmale Statur, helle Haut, kurze blonde Haare, sprach akzentfreies Deutsch. Nach ersten Ermittlungen sucht das Wiesbadener Haus des Jugendrechts nun nach Zeugen. Insbesondere wird der bislang unbekannte Zeuge gebeten, sich unter der Rufnummer: 0611/3450 zu melden.

(ps)

Logo