Diese Neueröffnungen stehen bald an

Die Gastro-Szene in Mainz ist bald um ein paar Betriebe reicher. Wo Ihr dann einkehren könnt, erfahrt Ihr hier.

Diese Neueröffnungen stehen bald an

In den nächsten Wochen und Monaten stehen wieder einige Neueröffnungen von Gastronomie-Betrieben in Mainz an. Wir geben Euch einen Überblick.

Äthiopisches Restaurant in der Parcusstraße

Ende des vergangenen Jahres hat die Weinstube Raugraf am Hauptbahnhof geschlossen. Bis jetzt standen die Räume leer. Einziehen wird hier nun Elias Berhane mit seinem äthiopischen Restaurant „Addis Ababa“. Ab Mitte September können die Gäste Kaffee und landestypische Gerichte probieren. Mehr zu dem neuen Restaurant erfahrt Ihr in unserem Artikel:

Café „Das Nest“ in der Neustadt

Seit einigen Monaten wird am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Neustadt gebaut. Bisher sind dort nicht viel mehr als leere Holzwände zu sehen - doch schon bald soll hier ein Café einziehen. Gegen Ende des Jahres wird „Das Nest“ eröffnen. „Nach dem Café/Bar-Prinzip soll es tagsüber das lauschige Café und abends die Bar sein, in der man in gemütlicher Atmosphäre ein Gläschen Wein trinken kann“, sagt Inhaberin Anne Specht. Mehr darüber erfahrt Ihr hier.

„Echt Meenz“ am Hauptbahnhof

„Echt Meenz“ heißt es auf den auffällig gestalteten Plakaten, die an dem Eckhaus in der Parcusstraße hängen. Wahrscheinlich Ende November eröffnet dort ein neues Lokal, das den Mainzer Lebensgeist einfangen soll. Und Betreiber Alexander Schäfer will den Gästen hier vor allem Mainzer Spezialitäten wie zum Beispiel „Jockelche“ oder „Schnudeputza“ anbieten. Was er sonst noch plant, lest Ihr hier.

„Grillpoint“ in Gonsenheim

Bereits seit Monaten wartet man in Gonsenheim darauf, dass der „Grillpoint“ seine Türen öffnet, doch bisher ist nichts passiert. Nun steht fest: Der Laden am Sportfeld soll am 10. Oktober eröffnen. Ab dann soll es im „Grillpoint“ Burger, Hähnchen, Bratwürste und weitere kleine Snacks geben. Mehr dazu lest Ihr hier.

Fischrestaurant „The Old Man and the Sea“

Nach 25 Jahren hat im Januar die Landbäckerei Mayer in der Gymnasiumstraße geschlossen. Jetzt steht der Nachfolger fest: Gegen Ende dieses Jahres eröffnet hier das Fisch-Restaurant „The Old Man And The Sea“. Dann stehen unter anderem Dorade, Seezunge, Lachsforelle, Scampis und Fischsuppe auf der Speisekarte. Betreiber Zvuloon Naftaliev plant aber noch mehr, wie er Merkurist erzählte:

(ms)

Logo