Jetzt geht's los: Ausverkauf im Real Bretzenheim startet

Supermarkt gewährt Preisnachlässe

Jetzt geht's los: Ausverkauf im Real Bretzenheim startet

In einem Monat wird der Real-Markt in Bretzenheim Geschichte sein. Wahrscheinlich zum 30. Juni wird die Filiale in der Haifa-Allee schließen. Doch vor dem Abschied der Supermarktkette aus Mainz startet Real noch einen großen Ausverkauf. Dieser beginnt nun am Dienstag (31. Mai).

Satte Rabatte

Wie Unternehmenssprecher Markus Jablonski gegenüber Merkurist mitteilte, habe man schon in der letzten Woche rund um den Markt Schilder aufgehängt, „die diesen Abverkauf bereits ankündigen.“ Die Kunden können sich dann teils auf drastische Preisnachlässe beziehungsweise große Rabatte einstellen. So wurden beispielsweise schon beim Ausverkauf des Wiesbadener Reals in der Mainzer Straße Tausende von Artikeln reduziert. Damals rechnete man bei Real aufgrund der Rabatte damit, dass besonders in den stark nachgefragten Sortimenten die Angebote schnell vergriffen sein werden. Dies dürfte vor allem auf das Elektrogeräte-Sortiment zutreffen.

Ungeachtet des Ausverkaufsstarts gibt es von Seiten der Verantwortlichen weiterhin keine Auskunft darüber, welche Supermarktkette den Markt in Bretzenheim übernimmt. Als sicher gilt es aber, dass Kaufland sich die Filiale schnappt. Wahrscheinlich wird der Markt danach umgebaut. Denn die Kaufland-Märkte sind grundsätzlich kleiner und brauchen daher nicht die gesamte Verkaufsfläche.

Dass das Real-Logo in Bretzenheim abgenommen wird, ist schon sicher. Denn der Markt wird in Zukunft nicht weiterhin unter dem Namen „Real“ geführt, auch wenn dies bei rund 60 anderen Standorten in Deutschland der Fall ist. Letzter offizieller Tag für den Real-Markt soll dann der 30. Juni sein.

Logo