Nach Streit: Mainzer (16) angefahren und bedroht

Polizei sucht Zeugen

Nach Streit: Mainzer (16) angefahren und bedroht

Eine 16-Jährige und ein gleich alter Jugendlicher haben sich am Montag auf einem Supermarkt-Parkplatz im Mombach gestritten. Danach fuhr ein Bekannter der 16-Jährigen den Jugendlichen mit seinem Auto an und packte ihn am Pullover. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Die beiden Jugendlichen stritten sich gegen 17:15 Uhr auf dem Parkplatz im Bereich der Straße „Alte Markthalle“. Im Laufe der Auseinandersetzung kamen zwei Erwachsene, vermutlich Verwandte oder Bekannte der 16-Jährigen, hinzu. Durch die Erwachsenen fühlte sich der 16-Jährige eingeschüchtert und fuhr über die Kreuzstraße in Richtung Hauptstraße mit einem E-Scooter davon.

Laut eigener Aussage wurde der junge Mann kurz vor dem Kreisel an der Hauptstraße von einem silbernen Mercedes touchiert und fiel zu Boden. Der Fahrer des Wagens war einer der Bekannten seiner Streitgegnerin, der zuvor auch auf dem Parkplatz war. Dieser stieg aus seinem Auto aus und packte den 16-Jährigen an seinem Pullover. Das beherzte Eingreifen mehrerer Passanten verhinderte vermutlich einen körperlichen Angriff und der 16-Jährige konnte zu Fuß flüchten.

Der Jugendliche wurde beim Sturz vom E-Scooter leicht verletzt und verständigte die Mainzer Polizei. Diese sucht nun nach weiteren Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise geben können. Die Polizei ist unter der Nummer 06131 654210 oder per E-Mail unter pimainz2@polizei.rlp.de erreichbar.

Logo