Schwimmer im Rhein löst größeren Einsatz aus

Zwei Hubschrauber im Einsatz

Schwimmer im Rhein löst größeren Einsatz aus

Ein Schwimmer im Rhein hat am Sonntag einen größeren Einsatz nahe des Oppenheimer Strandbades ausgelöst. Das berichtet die Polizei.

Den Einsatzkräften wurde eine hilflose Person gemeldet, daher begann gegen 18 Uhr eine groß angelegte Suchaktion. 20 Wasserfahrzeuge waren an der Suche beteiligt, dazu zwei Hubschrauber. Die Feuerwehr fand den Mann schließlich in Höhe der Dienheimer Krippen rechtsrheinisch bei Rheinkilometer 475. Der nur mit Unterhose bekleidete Schwimmer hatte den Rhein überquert und war wohlauf. Es handelt sich laut Polizei Oppenheim um einen 39-Jährigen aus Dienheim.

In diesem Zusammenhang weist die Wasserschutzpolizei nochmals auf die Gefahren beim Baden im Rhein hin. Durch die starke Strömung und die gefährliche Sogwirkung vorbeifahrender Schiffe kommt es immer wieder zu lebensbedrohlichen Situationen.

Mehr Informationen dazu bekommt Ihr auch hier:

(nl)

Logo