Brand in Mainz stoppt Zugverkehr

Feuerwehr und Bundespolizei im Einsatz

Brand in Mainz stoppt Zugverkehr

Ein Böschungsbrand kurz hinter der Mainzer Kaiserbrücke hat am Donnerstagmorgen den Zugverkehr auf der Strecke Mainz-Bingen gestoppt. Das bestätigt eine Sprecherin der Bundespolizei auf Merkurist-Anfrage.

Der 30 Meter lange Böschungsbrand wurde gegen 10:15 Uhr gemeldet. Die Deutsche Bahn teilte bei Twitter mit, dass die Strecke gesperrt sei und Züge zurückgehalten würden. Die Mainzer Feuerwehr und die Bundespolizei waren im Einsatz.

Mittlerweile ist der Einsatz beendet, wie die Deutsche Bahn mitteilt (Stand 11:45 Uhr).

Logo