Ausgesetzt: Unbekannte binden Hund an Tierheim-Zaun an

Rüde am Mittwoch gefunden

Ausgesetzt: Unbekannte binden Hund an Tierheim-Zaun an

Ein junger Shar Pei-Rüde wurde von Unbekannten an der Rückseite des Tierheimgeländes angebunden. Wie das Tierheim Mainz auf Instagram schreibt, sei man nun auf der Suche nach Hinweisen.

Aufgefunden haben Mitarbeiter des Tierheims den ausgesetzten Hund am Mittwochvormittag. Wahrscheinlich wurde er gegen 9:50 Uhr dort angebunden, mit einem blauen Seil ohne Halsband. Wer den Hund kennt und sachdienliche Hinweise geben kann, auch anonym, kann sich gerne an das Tierheim in der Zwerchallee 13-15 wenden. Es ist täglich zwischen 8 und 17 Uhr geöffnet.

Wer ein Tier aussetzt, verstößt gegen das Tierschutzgesetz und begeht eine Ordnungswidrigkeit. Diese kann mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro geahndet werden. Sollte das ausgesetzte Tier sterben, droht sogar eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren. Wer sein Tier im Mainzer Tierheim abgibt, muss keine Gebühr zahlen.

Logo