Behinderungen im Feierabendverkehr: Unfälle mit Bus und Straßenbahn

Schienenersatzverkehr eingerichtet

Behinderungen im Feierabendverkehr: Unfälle mit Bus und Straßenbahn

Zwei Unfälle sorgen am Dienstagabend für Behinderungen im Feierabendverkehr. Das teilen die Polizei und die Mainzer Mobilität mit.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 16:30 Uhr in der Zwerchallee. Dort kollidierte ein Bus mit einem Auto. Eine Person wurde dabei verletzt. Wie es genau zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

Um kurz vor 17 Uhr ereignete sich in der Nähe der Halle 45 ein weiterer Unfall. Dort stießen eine Straßenbahn und ein Abschleppauto zusammen. Auch hier ist der genaue Unfallhergang nocht nicht bekannt. Die Mainzer Mobilität hat nun zwischen Elbestraße und Bismarckplatz einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. (pk)

Update: Seit 17:45 Uhr ist die Tramstrecke wieder freigegeben. Der Verkehr rollt. Es kann aber noch zu Verzögerungen im Straßenbahnverkehr kommen. Der Schienenersatzverkehr wurde eingestellt.

Weiter Infos folgen.

Logo