Toter Flamingo und Fahrrad in Gehege gefunden

Fahrrad wurde über den Zaun geworfen

Toter Flamingo und Fahrrad in Gehege gefunden

Im Flamingo-Gehege im Mainzer Stadtpark hat ein Tierpfleger am Mittwochmorgen einen toten Flamingo sowie ein Fahrrad gefunden. Die Polizei ermittelt.

Wie die Beamten des Mainzer Altstadtreviers schnell herausfanden, hatte ein 27-jähriger Mainzer am Dienstagabend sein Fahrrad in unmittelbarer Nähe des Flamingo-Geheges angeschlossen. Er wollte es am nächsten Tag wieder abholen. Eine unbekannte Person muss nach ersten Ermittlungen in der Nacht zum Mittwoch das Fahrrad über den Zaun in das Gehege geworfen haben.

Ersten Untersuchungen zufolge wies das Tier jedoch keinerlei Verletzungen auf. Auch mit dem Fahrrad war es wohl nicht in Berührung gekommen. Ein Zusammenhang zwischen dem geworfenen Fahrrad und dem Tod des Flamingos kann der Polizei zufolge „nahezu ausgeschlossen“ werden. Der Fahrradbesitzer bekam sein Rad zurück.

Logo