Wie sah Mainz in den 90er Jahren aus?

Die 90er Jahre sind seit gerade einmal 20 Jahren vorbei. Doch in dieser Zeit hat sich Mainz stark verändert. Merkurist hat Bilder gesammelt.

Wie sah Mainz in den 90er Jahren aus?

Man spielte auf dem Gameboy statt auf dem Smartphone, hörte Boybands und Trash-Techno und schaute Filme auf VHS: Das und vieles mehr waren die 90er Jahre. Doch wie sah Mainz in dieser Zeit aus? Wir geben Euch Einblicke ins Mainzer Stadtbild von damals.

Das erste Foto zeigt eine sogenannte Wäschbrigg im Jahr 1994. Diese Waschboote waren am Rheinufer fest verankert und wurden bis in die 1960er Jahren genutzt. Auf Waschbrettern, die über einer Wasserrinne angebracht waren, konnten die Mainzer Hausfrauen damals ihre Kleidungsstücke mit Flusswasser waschen - und so ganz nebenbei auch soziale Kontakte pflegen. Wegen der Wasserverschmutzung wurde diese Gelegenheit im November 1963 genommen, die Boote wurden nach und nach entfernt oder umfunktioniert. Die letzte Wäschbrigg wurde 2009 am Winterhafen entfernt.

Dieses Foto stammt ebenfalls aus dem Jahr 1994 und zeigt das Rheinufer während des damaligen Hochwassers. Im Dezember 1993 / Januar 1994 war das Rheingebiet vom sogenannten Weihnachtshochwasser betroffen. In Mainz stieg der Pegel zeitweise auf fast sechs Meter. Schlimm traf es aber vor allem Städte wie Koblenz und Köln. Mehrere Menschen starben, das Hochwasser bescherte einen Schaden von insgesamt 400 bis 500 Millionen Euro.

Wer sich 1993 am Markt aufhielt, dem eröffnete sich dieses Bild. Wo heute das „Wilma Wunder“ ist, befand sich damals das „Rex Kino Center“. Es wurde 1951 eröffnet, der erste Film, der dort lief, war „Die Försterchristel“. 2002 war das Kino-Center schließlich Geschichte, als die Markthäuser neu gebaut wurden.

Dieses Bild zeigt den Kaiser-Wilhelm-Ring in der Nähe des Hauptbahnhofs. Es entstand Ende der 80er / Anfang der 90er Jahre - damals noch mit dem Central Hotel Eden. Heute befinden sich hier das AC by Marriott Hotel und das Restaurant „Adam und Eden“.

Etwa 1997 / 98 ist dieses Foto vom Bahnhof „Römisches Theater“ entstanden. Zu diesem Zeitpunkt begannen die Grabungen, nachdem 1997 mehrere Mauerstücke bei Grünpflegearbeiten entdeckt worden waren. Das Gelände wurde für Ausgrabungen reserviert.

Hier könnt Ihr weitere Fotos sehen. Habt Ihr noch Fotos oder Anekdoten aus den 90ern? Postet sie unter diesen Artikel! (pk)

Logo