So schön ist Mainz von oben

Manche Ecken in Mainz kommen erst so richtig zur Geltung, wenn man sie von oben betrachtet. Wir waren auf dem Hochhaus der Mainzer Stadtwerke und haben ein paar fotografische Eindrücke mitgebracht.

So schön ist Mainz von oben

Mainz von oben - eine Aussicht, die man nicht täglich hat. Außer man arbeitet im Hochhaus der Mainzer Stadtwerke, aus dessen elften Stock Merkurist Fotos machen durfte. Wir zeigen Euch die schönsten Impressionen.

Los geht es mit einem Blick auf die Theodor-Heuss-Brücke, die Wiesbaden mit Mainz über den Rhein hinweg verbindet. Deutlich zu sehen auch der Brückenkopf in Kastel:

Weiter geht es mit Mainz-Nord: Im Hintergrund ist das Kraftwerk auf der Ingelheimer Aue zu sehen, auch das Erdal-Schild ist weithin sichtbar:

Häuserfluchten in der Mainzer Neustadt:

Am Zollhafen schreitet die Bebauung immer weiter voran. Bald eröffnet hier auch der neue Biergarten „F. Minthe“ (wir berichteten):

Die Grüne Brücke von oben: Sie wurde 1981 gebaut, zuvor hatte der Umweltkünstler Dieter Magnus sie entworfen:

Die Christuskirche erhebt sich in voller Pracht über Mainz, dahinter der Dom und St. Peter, rechts in der Ferne St. Stephan:

Der Blick über die Altstadt, mit den Kupferberg-Terrassen im Hintergrund:

Die Bonifatius-Türme am Hauptbahnhof , davor etwas versteckt der Turm der Kirche St. Bonifaz:

Blick auf St. Stephan und die Kupferberg-Terrassen:

Ihr habt auch besondere Ansichten von oben? Postet sie unter den Artikel! (rk)

Logo