Traktor verliert Glasflaschen auf Zufahrt zur Theodor-Heuss-Brücke

Brücke zeitweise gesperrt

Traktor verliert Glasflaschen auf Zufahrt zur Theodor-Heuss-Brücke

Aus dem Anhänger eines Traktors sind am Donnerstagvormittag rund 1500 gefüllte Weinflaschen auf die Mainzer Auffahrt der Theodor-Heuss-Brücke gefallen und zerbrochen. Laut Angaben von Feuerwehr und Polizei gab es keine Verletzten.

Das Scherbenmeer sorgte jedoch für massive Verkehrsbehinderungen, so war die Brücke in Fahrtrichtung Mainz zeitweise gesperrt. Auf der Fahrbahn befand sich nicht nur Wein, sondern auch Hydrauliköl, das aus dem umgestürzten Anhänger des Traktors ausgelaufen war. Dieses verteilte sich auf zwei Fahrspuren über rund 100 Meter.

Mit Hilfe eines Baggers einer nahegelegenen Baustelle konnte der Anhänger aufgerichtet werden. Die Feuerwehr verhinderte, dass das Hydrauliköl in die Kanalisation eintrat und befreite gemeinsam mit der Polizei zwei Fahrspuren von den Scherben. Fast eine Stunde lang musste die Theodor-Heuss-Brücke in Richtung Mainz dafür voll gesperrt werden.

Die endgültige Reinigung der Fahrbahn wird von Fachfirmen übernommen. Bis auf den Verlust seiner 3500 Liter Wein hat der Fahrer und Besitzer des Weinguts keinen Schaden erlitten.

Logo