Geldanlage in Zeiten von und nach Corona

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) hält die Welt weiterhin in Atem. Trotz fallender Infektionszahlen, zunehmender Lockerungsmaßnahmen und einer Vielzahl an konjunkturellen Maßnahmen in Deutschland, wird uns COVID-19 und seine Folgen noch lange begleiten.

Geldanlage in Zeiten von und nach Corona

Coronavirus (SARS-CoV-2)

Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie führen weltweit zu außerordentlichen Belastungen für Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Familie und jeden Einzelnen. Der verordnete Shutdown, das Stilllegen von wirtschaftlichem, sozialem und kulturellem Leben, hat weitreichende Folgen: Unternehmen stehen still, Produktionen werden ausgesetzt, der globale Warenhandel ist massiv gestört und ganze Branchen kämpfen um das Überleben, weil geschlossen oder in Kurzarbeit. Wir arbeiten – sofern überhaupt möglich – im Homeoffice, praktizieren parallel Homeschooling und versuchen die Zeit des Stillstandes bestmöglich zu überbrücken und zu nutzen.

Andreas Kissel ist Experte für ganzheitliche Finanzplanung und TOP-Berater in Deutschland. Als Finanz- und Versicherungsmakler | Finanzberater in Mainz veröffentlicht er bei Merkurist regelmäßig Kurzbeiträge rund um die Themen Versicherung, Geldanlage und Finanzierung.

Krisen – früher, heute und zukünftig

Das Coronavirus zwingt uns zu einer kollektiven Vollbremsung. Auch wenn wir „Krisen“ aus früheren Zeiten vermeintlich kennen, so scheint dieses Mal doch alles anders. Immer wieder kommt es zu Krisen, ausgelöst durch endogene oder exogene Ereignisse. Die jüngsten Krisen sind uns – zumindest namentlich – noch im Gedächtnis: Golfkrieg 1990/91, Asien-Krise 1997, Dotcom-Blase/Krise am Neuen Markt (2000-2003), Anschlag auf das World Trade Center (11.09.2001); US Subprime- und weltweite Bankenkrise, (2007-2011), Fukushima-Krise (2011), Euro- und Schuldenkrise (2011). Überdies gab es auch immer wieder Epidemien bzw. Pandemien von Infektionskrankheiten wie SARS, Vogelgrippe, Schweinegrippe, Zika-Virus, Cholera, EHEC, MERS, Dengue-Fieber, Ebola oder Influenza-Virus – meist waren diese allerdings nur regional verbreitet. Doch dieses Mal scheint alles anders.

Coronakrise und Auswirkungen

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) hat es geschafft, eine globale Wirtschaft komplett zum Stillstand zu bringen. Aus einer lokalen Epidemie entwickelte sich bis heute eine global ausbreitende Pandemie mit weitreichenden Folgen für alle Länder weltweit. Die Folgen des Shutdowns zeigen sich bereits jetzt – die wirtschaftlichen und sozialen Schäden und Auswirkungen sind immens. Wir alle stehen vor der größten Herausforderung seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Das Virus werden wir besiegen – es ist nur eine Frage der Zeit, bis es ein marktreifes Medikament bzw. eine Impfung geben wird. Doch diese Zeit hat die Wirtschaft weder in Deutschland, Europa, den USA noch irgendwo sonst auf der Welt. Viele Unternehmen werden diese Krise nicht überleben – trotz historisch noch nie gesehener Staats- und Finanzhilfen der Notenbanken.

Die Krise als Chance

Die massiven fiskal- und geldpolitischen Maßnahmen, Hilfspakete und Konjunkturmaßnahmen tragen aktuell zu einer Stabilisierung der Gesamtsituation bei. Doch wie geht es weiter? Wie heftig fällt die Rezession aus, die auf die internationalen Maßnahmen folgen wird? Wie schnell wird es wieder aufwärts gehen? Welche Schlussfolgerungen lassen sich daraus für die Kapitalanlage ziehen? Die wirtschaftliche Erholung wird kommen – früher oder später. Noch stellt sich die Frage nach möglichen Szenarien des weiteren Konjunkturverlaufs. Aus der Gesamtbetrachtung aller Krisen lässt sich festhalten: Jeder „Crash“ war langfristig eine sehr gute Einstiegsgelegenheit. Wenn Du also einen langen Anlagehorizont hast, ist jetzt eine gute Gelegenheit Dir grundlegende Gedanken zu Deiner Geldanlage zu machen und mit der richtigen Strategie – als Sparplan oder Einmalanlage, ratierlich oder in Tranchen – zielgerichtet (antizyklisch) zu investieren. Die Anlageklassen der „Aktien“ ist und bleibt dabei langfristig das beste Instrument, nachhaltig eine höhere Rendite zu erzielen. Alternativen gibt es kaum, da der Zins nun endgültig abgeschafft wurde.

Märkte funktionieren

Die Geschichte der Finanzmärkte belegt, dass Investoren weltweit für die Bereitstellung von Kapital belohnt werden. Unternehmen stehen im Wettbewerb um Anlagekapital, während Millionen von Anlegern um die attraktivsten Renditen konkurrieren. Die Märkte integrieren die Informationen dieses Wettbewerbs unmittelbar in die Wertpapierpreise. Wir alle sind Konsumenten und somit Teil des weltweiten Wirtschaftssystems. Als Anleger partizipieren wir mit unserem Investment am Gewinn der Unternehmen, deren Produkte wir kaufen und konsumieren. Unter Berücksichtigung der
10 Anlagegrundsätze bietet Dir dabei ein global ausgerichtetes Wertpapierportfolio ein solides Instrument für eine rentable Geldanlage. Mit Blick in die zukünftige Entwicklung und Ausrichtung, solltest Du dabei neue Trendthemen berücksichtigen.

So konsumiert Deutschland in Echtzeit

Megatrends – clever in die Zukunft investieren

Megatrends sind Wandlungsprozesse, die unser Leben nachhaltig verändern – wirtschaftlich, gesellschaftlich und politisch. Durch nachhaltige Trends und neue Technologien verändern sie die Gesellschaft und damit die Art und Weise, wie wir leben. Für den Vermögensaufbau und die Geldanlage sind Megatrends daher unverzichtbar. Gerade in der aktuellen Corona-Zeit zeigen sich langfristige Entwicklungspotenziale in folgenden Themenfeldern: Nachhaltigkeit, Klimawandel, Ressourcenknappheit, Infrastruktur, Digitalisierung, Automatisierung & Robotik, Innovative Technologien, E-Commerce, Biotechnologie, Gesundheit, Globalisierung, Demographie und Konsum.

Fazit

COVID-19 hat bzw. wird unseren Alltag und unser Leben verändern. Wie immer im Leben kannst Du aus der Situation Vorteile ziehen, wenn Du die Chancen aus der aktuellen Krise siehst. Gerne unterstütze ich Dich auch in diesen schwierigen Zeiten umfassend und professionell bei Fragen rund um Deine Versicherungen, Geldanlagen oder Immobilienfinanzierung. Die Beratung erfolgt aufgrund der aktuellen Situation telefonisch, per Mail oder via Onlineberatung (Web-Meeting/Videoberatung).

Jetzt Termin vereinbaren!

Kontakt

Andreas Kissel
Finanz- und Versicherungsmakler | Finanzberater
Kaiserstraße 76-78
55116 Mainz

Telefon: 06131-9716818
Email: mail@andreaskissel.de

www.andreaskissel.de | Facebook

Logo