Vollsperrung auf der A63 bei Mainz: Schwerer Unfall zwischen zwei Pkw

Zwei Personen wurden verletzt

Vollsperrung auf der A63 bei Mainz: Schwerer Unfall zwischen zwei Pkw

Am Sonntagabend kollidierten zwei Autos auf der A63 so heftig, dass einer der Pkw in die Mittelleitplanke geschleudert wurde. Zwei Personen wurden verletzt, die Fahrzeuge erheblich beschädigt. Das meldet die Verkehrsdirektion der Polizei Mainz.

Am Unfall beteiligt waren ein BMW SUV und ein Smart. Gegen 20:20 Uhr prallten sie kurz hinter der Anschlussstelle Nieder-Olm in Fahrtrichtung Mainz zusammen. Der Smart kam daraufhin ins Schleudern und landete in der Mittelleitplanke. Die beiden Verletzten wurden nach Mainz ins Krankenhaus gebracht, an den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Außer dem Rettungsdienst waren auch Kräfte der Feuerwehr im Einsatz. Die Fahrbahn in Richtung Mainz musste während der Unfallaufnahme für 30 Minuten voll gesperrt werden.

Wie es zu der Kollision kam, ist noch nicht bekannt. Die Polizei bittet daher Zeugen des Unfalls, sich bei der Polizeiautobahnstation Heidesheim zu melden: entweder unter der Telefonnummer 06132/9500 oder per Mail unter pastheidesheim@polizei.rlp.de.

Logo