Weitere Stars für „Summer in the City“ bekanntgegeben

Im Sommer 2023 kommen einige internationale Stars nach Mainz.

Weitere Stars für „Summer in the City“ bekanntgegeben

Für die Mainzer Konzertreihe „Summer in the City 2023“ stehen seit dem heutigen Montagnachmittag weitere große Namen fest. Wie Bau- und Kulturdezernentin Marianne Grosse gemeinsam mit Katja Mailahn und Verena Campailla-Heinz von Mainzplus Citymarketing bekanntgab, werden sowohl der deutsch-spanische Popstar Alvaro Soler als auch die Blues- und Rockkünstlerin Beth Hart auftreten.

Beide Künstler werden auf der Zitadelle spielen. Alvaro Soler („La Cintura“) gibt sein Konzert am 21. Juli, Beth Hart am 28. Juli.

Kurz vor dem Pressetermin haben außerdem sowohl der britische Popstar Calum Scott als auch Moderator und Sänger Giovanni Zarella zugesagt, so Campailla-Heinz. Sie freue sich, zusammen mit Eros Ramazzotti, Simply Red, Clueso, The Hollywood Vampires und Philipp Poisel bereits acht „großartige Künstler“ nach Mainz holen zu können. Man dürfe aber weiterhin gespannt sein, denn insgesamt erwarte sie etwa 15 große Acts.

Das Open Air-Festival „Summer in the City“, das 1997 als Mainzer Zeltfestival begann, feiert im Jahr 2023 seinen 25. Geburtstag. Auf der Zitadelle, dem Domplatz und im Volkspark versammelten sich in den vergangenen Jahren pro Konzert bis zu 10.000 Besucher. An der Kultur solle auch im kommenden Jahr nicht gespart werden, so Grosse. Sie freue sich, dass die Veranstaltung Corona überstanden habe. Mit Prominenten wie Joe Cocker, Deep Purple, Sting, Helene Fischer und vielen mehr habe man bereits ein breites Publikum ansprechen können. An diesen Erfolg möchte sie 2023 anknüpfen.

Tickets können im Vorverkauf bereits unter www.summerinthecity-mainz.de erworben werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, im Mainz Store am Markt „Kulturgutscheine“ zu kaufen, die für die Konzerte eingelöst werden können.

Logo