Summer in the City 2020: Erster Act steht fest

Konzertreihe geht in die 24. Runde

Summer in the City 2020: Erster Act steht fest

Gerade erst ist die Mainzer Konzertreihe „Summer in the City“ zuende gegangen. Doch schon jetzt steht der erste Act für das kommende Jahr fest. Denn auch 2020 wird „Summer in the City“ stattfinden und damit in die 24. Runde gehen.

Voraussichtlich wird am 26. Juli 2020 die Band „LaBrassBanda“ im Rahmen der Konzertreihe auftreten. Dabei handelt es sich um eine Blaskapellen-Combo aus dem Chiemgau (Bayern). Die Band ist für ihre bayerische Blasmusik mit einem Sound aus Techno, Ska, Reggae und Punk bekannt. „Da feiern Trachtler mit Hipstern, gehen Jungs in Lederhosen genauso steil wie Mädels mit Motörhead-T-Shirts“, schreibt „mainzplus Citymarketing“ in einer Pressemitteilung. Die Band schaffe es, die Klischees über volkstümliche Blasmusik aufzulösen.

„Was ‘LaBrassBanda’ von der Bühne bläst, ist pure Energie, die direkt in Herz und Hüften geht“, so Anke Volkemer von „mainzplus Citymarketing“ in einer Pressemitteilung. Die Band hat 2007 als Geheimtipp am Chiemsee angefangen und ist innerhalb der letzten Jahre zu einem international gefragten Act aufgestiegen. (pk/mm)

Logo