Kundgebung für Iran: Trabert und Dreyer sprechen vor Landtag

Die Veranstaltung „First Aid Iran“ findet am 21.Dezember (Mittwoch) statt.

Kundgebung für Iran: Trabert und Dreyer sprechen vor Landtag

Am kommenden Mittwoch (21. Dezember) wird ab 16 Uhr vor dem Mainzer Landtag die öffentliche Kundgebung „First Aid Iran“ stattfinden. Prof. Dr. Gerhard Trabert, der den Vorsitz bei „Armut und Gesundheit“ innehat, und die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) werden dort sprechen.

Organisiert wird die Veranstaltung vom Mainzer Verein „Armut und Gesundheit“. Die Kundgebung richte sich gegen die Gewalt, die das iranische Mullah-Regime gegen die eigene Bevölkerung wende. Sie solle ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen und insbesondere Frauen setzen, die seit drei Monaten bei Protesten gegen das Regime ihr Leben riskieren.

Unter den über 100 Menschen, die von der Islamischen Republik Iran getötet wurden, befinden sich neben zahlreichen Frauen und Kindern nach Angaben des Vereins auch mehrere Ärzte. Vor drei Tagen hatte das Regime den 23-jährigen Mohsen Shekari gehängt, weitere Hinrichtungen werden derzeit vorbereitet.

Ein Zeichen der Solidarität mit den protestierenden Iranern

„Wir, die ÄrztInnen und Heilberufler und die Zivilgesellschaft hier in Deutschland möchten gemeinsam gegen diese massiven Menschenrechtsverletzungen, brutale Gewalt und Hinrichtungen unsere Stimme erheben“, sagt der zweite Vorsitzende des Vereins, Dr. Rahim Schmidt.

Interessierte können sich am Mittwoch, den 21.Dezember 2022, ab 16 Uhr vor dem Landtag Rheinland-Pfalz (Platz d. Mainzer Republik 1, 55116 Mainz) einfinden. Die Kundgebung wird bis ca. 18 Uhr gehen.

Logo