Spielzeugpistole sorgt für Polizeieinsatz

Schreckmomente in der Klarastraße

Spielzeugpistole sorgt für Polizeieinsatz

Weil sie mit einer Spielzeugpistole hantierten, haben vier junge Männer in der Klarastraße am Donnerstagabend einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.

Wie die Polizei Mainz berichtet, meldeten Zeugen gegen 21:15 Uhr eine Mann mit einer Schusswaffe. Dieser habe in einem Innenhof die Waffe auf einen anderen Mann gerichtet, anschließend seien beide Männer in einen Garagenkomplex gegangen.

Hinzugerufene Streifenpolizisten legten vor Ort eine spezielle Schutzausrüstung an und umstellten den Garagenkomplex mit „besonderer Bewaffnung“. Ein außergewöhnlich großer Polizist konnte durch ein Oberlicht in die geschlossene Garage blicken.

Wie sich dann jedoch herausstellte, befanden sich vier Personen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren in der Garage - die Pistole war lediglich eine „Softair-Waffe“. Die Polizeibeamten belehrten die Jugendlichen, welche Gefahren von den täuschend echt aussehenden Waffen ausgehen können. Zudem wurde die Pistole sichergestellt.

Logo