ZDF-Fernsehgarten: Irrer Auftritt sorgt für Ärger

Was war das denn? Comedian Luke Mockridge legte am Sonntag einen völlig irren Auftritt im ZDF-Fernsehgarten hin. Moderatorin Andrea Kiewel konnte darüber nicht lachen und richtete deutliche Worte an ihn.

ZDF-Fernsehgarten: Irrer Auftritt sorgt für Ärger

Dieser Auftritt von Star-Comedian Luke Mockridge (30) war im wahrsten Sinne des Wortes total Banane. Am Sonntagmittag trat Mockridge im ZDF-Fernshgarten auf. Doch statt wie gewohnt jede Pointe treffsicher zu verwerten, legte er eine vollkommen verrückte Performance hin.

Minutenlang machte Mockridge unlustige Witze, furzte mit den Achseln oder tat so, als würde er mit einer Banane telefonieren. Kostprobe gefällig? Bitte: „Heißt es die runde Ecke, der runde Ecke oder das runde Ecke?“, fragte Mockridge ins Publikum. Die Antwort gab der Comedian gleich selbst: „Es gibt keine runde Ecke!“ Sichtlich verwirrt nahm das ZDF-Publikum auf dem Lerchenberg den Gaga-Auftritt hin.

Am Ende seiner Perfomance sagte Moderatorin Andrea „Kiwi“ Kiewel: „Der Fernsehgarten ist gerne die Bühne für Künstler aller Art, aller Genre… Ok, mehr sage ich dazu nicht.“ Kurze Zeit später legte Kiewel dann aber doch nach: „Ich moderiere diese Sendung jetzt seit 19 Jahren und das, was Luke Mockridge hier gerade abgeliefert hat, übertrifft all meine Vorstellungen an Unkollegialität.“ Mockridge solle sich schämen.

Das ZDF twitterte später im Spaß: „An alle Fernsehgarten-Zuschauer: Wir haben leider vergessen das Playback von Lucke Mockridge einzuspielen.“ Ein anderer User kommentierte auf Twitter: „Über den Auftritt von Luke Mockridge kann man sagen was man will, aber es war der erste Live-Auftritt im Fernsehgarten seit langem.“ Manche User konnten über den verrückten Auftritt keine Späße machen: „Das war einfach eine Frechheit, egal ob gewollt oder ‘gepranked’. Für mich hatte das nichts mit Spaß zu tun“, schrieb ein Nutzer. (ts)

Hier könnt Ihr den Auftritt sehen:

Logo