„Gefragt – Gejagt“: Mainz-Frage in ARD-Quizshow

In der Vorabend-Show bekamen es die Kandidaten mit einer Frage aus der Mainzer Fastnacht zu tun.

„Gefragt – Gejagt“: Mainz-Frage in ARD-Quizshow

Für Mainzer war diese Frage eher lächerlich, in der ARD-Quizshow „Gefragt – Gejagt“ immerhin 2000 Euro wert. Die Show wird von Alexander Bommes moderiert und läuft seit 2012 im deutschen Fernsehen. Seit Mai 2015 läuft sie im Vorabendprogramm der ARD. Mehr als drei Millionen Zuschauer raten mit, wenn die Show läuft.

Am gestrigen Donnerstag musste eine Kandidatin auch eine Mainz-Frage beantworten, oder genauer: eine Fastnachtsfrage. „Welcher Kabarettist wurde durch seine Auftritte in der Mainzer Fastnacht bekannt? A: Herbert Bonewitz, B: Horst Erbsejux oder C: Hans Linsescherz.“

Kein Problem für Kandidaten

Jedem Mainzer war natürlich sofort klar, dass die richtige Antwort Herbert Bonewitz lautete. Bonewitz galt als einer der besten Redner der Mainzer Fernsehfastnacht. Mit Charisma und Wortwitz brachte er ganz Deutschland zum Lachen. Seine bekanntesten Bühnenfiguren: „Dr. Ödipus Meisenspinner“ und „Prinz Bibi“. Gerne teilte er dabei auch gegen hochrangige Politiker kräftig aus.

Legendär war sein Auftritt in der Fernsehsitzung 2005, zum 50-jährigen Jubiläum von „Mainz bleibt Mainz“. Bonewitz kehrte zurück auf die Fastnachtsbühne, von der er sich lange zuvor verabschiedet hatte, teilte kräftig aus und verabschiedete sich doch versöhnlich. Im April 2019 starb Bonewitz im Alter von 85 Jahren.

Dass Bonewitz auch außerhalb von Mainz eine Bekanntheit ist, wurde in der ARD-Quizshow schnell klar. Sowohl die Kandidatin Erdmute als auch der „Jäger“ loggten sofort die richtige Antwort ein.

Die ganze Folge könnt ihr euch hier noch einmal anschauen.

Logo