Mainzer Ballermann am Lerchenberg: Mallorca-Party im ZDF-Fernsehgarten

Party-Stimmung im ZDF-Fernsehgarten: Zur Mallorca-Ausgabe der Kult-Show pilgerten am Sonntag Tausende Ballermann-Fans auf den Lerchenberg und feierten ihre Stars.

Mainzer Ballermann am Lerchenberg: Mallorca-Party im ZDF-Fernsehgarten

Am Sonntag platzte der ZDF-Fernsehgarten wieder einmal aus allen Nähten. Denn bei der Mallorca-Ausgabe des Show war das Areal auf dem Lerchenberg bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Stimmung bei den Ballermann-Fans war schon vor dem Start bestens. Ein Warm-up hätte es eigentlich nicht mehr gebraucht. Denn die mehr als 5000 Besucher sangen sich auch so schon beinahe in einen Rausch. Unter anderem stimmten sie auch den Song „Layla“ an, der im Jahr zuvor der Top-Hit war und sogar zweimal in der Sendung gespielt wurde. Ob es diesmal wieder so kam?

Wer ist der beliebteste Star?

Pünktlich um 12 Uhr fing die Show dann an. Doch die war nicht wie sonst live, sondern nur eine Aufzeichnung. Denn weil zur gleichen Zeit das Frauen-WM-Spiel Deutschland gegen Kolumbien (1:2) stattfand, wurde der Fernsehgarten zwei Stunden zeitversetzt ausgestrahlt. In der Show ließ man sich das aber nicht anmerken und auch die Sänger legten sich mächtig ins Zeug. Zum Auftakt präsentierte Buddy sein „Mama Mallorca“, ehe sich Peter Wackel im „Insel-Fieber“ befand.

Zwischen den einzelnen Songs traten die Sänger Tim Toupet, Lorenz Büffel, Jürgen Milski und Marry dann zu sportlichen Spielen an, um untereinander den besten zu küren. Dabei mussten die Stars aber gleichzeitig immer auch selbst für sich Werbung bei den Zuschauern machen. Denn die durften nachher abstimmen, welcher Künstler ihnen am besten gefällt. Die Kombination aus beiden Ergebnissen sollte dann am Ende der Show einen Sieger küren.

Schließlich kam Sänger „Schürze“ auf die Bühne, der zusammen mit Robin den Mega-Hit „Layla“ landete. Doch auch wenn die Zuschauer auf dem Lerchenberg stets Layla anstimmten, präsentierte Schürze diesmal seinen Song „Kleine Fee“. Und auch Robin war am Start mit seinem Titel „Hotel“. Im Publikum keimte da noch die Hoffnung auf, dass beide am Ende der Sendung vielleicht doch noch gemeinsam „Layla“ anstimmen. Doch am Ende half alles hoffen nichts. „Layla“ fand nicht statt.

Dafür präsentierte Lorenz Büffel, nachdem er bei der Kombination aus Spiel-Wettkampf und Beliebtheits-Ranking gewonnen hatte, zum großen Finale gleich zwei Songs am Stück: „Doppelhorn“ und „Johnny Däpp“. Dazu starteten die Zuschauer zusammen mit „Kiwi“ und den anderen Stars eine Polonaise, ehe die Show nach weit mehr als zwei Stunden unter dem frenetischen Applaus der Ballermann-Fans auf dem Lerchenberg ihr Ende fand.

Logo