„Erotischer Fan-Report“: Mainz 05-Fans sind wieder die Treuesten

Ex-05er Marco Rose wird „erotischster Trainer“

„Erotischer Fan-Report“: Mainz 05-Fans sind wieder die Treuesten

Fans des FSV Mainz 05 sind in Beziehungen im Vergleich zu Anhängern anderer Bundesliga-Vereine am treuesten. Das geht aus dem diesjährigen „Erotischen Fan-Report“ der Erotik-Community „JOYclub“ hervor. Diese hatte 10.000 ihrer Mitglieder befragt. Schon 2019 errangen die 05-Fans diesen Titel.

Demnach leben 47,2 Prozent der 05-Fans in einer absolut monogamen Beziehung. Damit steigerte sich der Wert vom Vorjahr um zwei Prozentpunkte. Auf dem letzten Platz in dieser Kategorie landen in diesem Jahr Anhänger des VfL Wolfsburg. 74,6 Prozent der Wölfe-Anhänger würden das „erotische Auswärtsspiel“ bevorzugen, schreibt „JOYclub“ dazu.

Sexuell am aktivsten sind laut Report Fans der TSG Hoffenheim. 83,9 Prozent gaben an, täglich oder zumindest regelmäßig Sex zu haben. Auf Platz zwei folgt Borussia Mönchengladbach (77,1 Prozent). Die Mainzer stehen in dieser Kategorie auf dem dritten Platz mit 76,5 Prozent. Laut Report geht es bei den Mainzern dabei „wild und versaut“ zu, wohingegen Hoffenheim-Fans als „liebevoll und zärtlich“ gelten.

Zum „erotischsten Trainer“ wurde außerdem ein ehemaliger 05-Spieler gewählt: der Gladbach-Trainer Marco Rose. 26,5 Prozent der Befragten wählten ihn auf den ersten Platz. Hinter ihm folgen RB-Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann und Peter Bosz von Bayer Leverkusen. (pk)

Logo