Mainzer (62) bricht Wohnungstür der Nachbarn auf und prügelt sich mit ihnen

Drei Personen verletzt

Mainzer (62) bricht Wohnungstür der Nachbarn auf und prügelt sich mit ihnen

Weil er sich dazu entschieden hat, Selbstjustiz zu verüben, droht einem 62-jährigen Mainzer nun Ärger. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall am Samstagabend gegen 23 Uhr in Mainz-Hechtsheim.

Der 62-Jährige fühlte sich von der Lautstärke aus der Nachbarwohnung gestört und entschied sich, kurzerhand die Wohnungstür seiner Nachbarn aufzubrechen. Es entwickelte sich ein Handgemenge zwischen dem 62-Jährigen, seinem Nachbarn (54) und dessen Sohn (31). Nachdem sich alle drei Beteiligten dabei Verletzungen zugezogen hatten, rief der 62-Jährige schließlich die Polizei.

Als Begründung für die Selbstjustiz gab der Mann an, dass es regelmäßig zu Ruhestörungen durch die beiden Nachbarn kommen würde und die Ordnungshüter nichts dagegen tun würden. Der 62-Jährige muss sich nun strafrechtlich wegen des Vorfalles verantworten.

Logo