Fahrer unter Drogen – Kind (11) bei Unfall in Oberstadt verletzt

Eine Person im Kofferraum

Fahrer unter Drogen – Kind (11) bei Unfall in Oberstadt verletzt

Ein 35-Jähriger hat am Freitagabend in der Mainzer Oberstadt unter Drogeneinfluss einen Unfall verursacht. Wie die Polizei meldet, wurde dabei auch ein 11-jähriges Mädchen verletzt.

Gegen 21:20 Uhr fuhr der 35-Jährige mit seinem Auto die Philippsschanze in Richtung Langenbeckstraße entlang. Kurz nach der Einmündung zur Oberen Zahlbacher Straße verlor er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit acht am linken Fahrbahnrand geparkten Autos - auf einer Straßenlänge von etwa 150 Metern. Er drehte sich mit seinem Fahrzeug einmal um die eigene Achse und kam zum Stillstand. Dabei verletzen sich zwei der Fahrzeuginsassen, darunter ein 11-jähriges Kind. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Schwere der Verletzungen ist bisher nicht genau bekannt.

Insgesamt befanden sich sechs Personen in dem Fahrzeug, eine davon sogar im Kofferraum. Weiterhin zeigte der Fahrer drogentypische Auffallerscheinungen. In der Fahrertür konnte ein leeres Tütchen mit weißen Pulveranhaftungen gefunden werden. Dieser Verdacht wurde durch Drogenschnelltests vorerst bestätigt.

Dem 35-jährigen Fahrer wurde Blut entnommen, der Führerschein beschlagnahmt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Wer Hinweise zu dem Fall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei unter 06131/65-4110 in Verbindung zu setzen. (mo)

Logo