Mainzer „s.Oliver“-Filiale geschlossen

Seit Anfang Mai geschlossen

Mainzer „s.Oliver“-Filiale geschlossen

Die Mainzer Filiale des Bekleidungsherstellers „s.Oliver“ hat seit dem 2. Mai geschlossen. Das teilte das Unternehmen auf Anfrage von Merkurist mit.

Man überprüfe regelmäßig sein Store-Portfolio und ergreife entsprechende Maßnahmen, falls dies notwendig sei, erklärte eine Sprecherin. Nach einer solchen Überprüfung habe man sich dazu entschlossen, die Mainzer Filiale im Mai zu schließen.

Weiter teilt das Unternehmen mit: „Bitte seien Sie versichert, dass es immer wichtige Gründe für eine Schließung gibt und wir stets die Möglichkeiten zu einer Wiedereröffnung prüfen.“ Die s.Oliver-Filiale in Rüsselsheim bliebe auch weiterhin für Kunden geöffnet. Wer auf das Bekleidungsgeschäft folgt, ist derzeit noch nicht bekannt. (rk)

Logo