Mann schießt am Schillerplatz um sich

Zeugen von 24-Jährigem bedroht

Mann schießt am Schillerplatz um sich

Mit einer Schreckschusswaffe hat ein 24-jähriger Rheinhesse am Freitagmorgen am Schillerplatz in der Mainzer Altstadt um sich geschossen. Das meldet die Polizei.

Gegen zwei Uhr zielte der Rheinhesse zunächst auf zwei Personen und gab kurz darauf einen Schuss in Richtung eines Gebäudes ab. Dass es sich um eine Schreckschusswaffe handelte, konnte jedoch erst im Nachhinein festgestellt werden.

Zuvor war es zwischen ihm und seiner Freundin zu einem Streit gekommen, den zwei 27-jährige Zeugen versuchten zu schlichten. Dabei wurden die beiden Personen bedroht, danach folgten die Schüsse.

Da der 24-Jährige über keine Erlaubnis verfügt, eine solche Waffe führen zu dürfen, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen ihn eingeleitet.

Logo