Nach elf Jahren: Aus für „Weinraumwohnung“

Der Weinshop in der Neubrunnenstraße wird nicht wieder öffnen.

Nach elf Jahren: Aus für „Weinraumwohnung“

Die „Weinraumwohnung“ in der Mainzer Altstadt wird nach elf Jahren endgültig schließen. Das gibt der Inhaber Michael Reinfrank nun auf Instagram bekannt.

Wie Reinfrank erklärt, habe er als Selbstständiger mit seinem Weinhandel eine schöne, aber auch sehr fordernde Zeit durchlebt. Nun habe er sich angesichts finanzieller Schwierigkeiten und gesundheitlicher Probleme entschieden, die „Weinraumwohnung“ aufzugeben. Die letzten Jahre hätten ihn „extrem gefordert“, so der Geschäftsmann.

Das Geschäft aufzugeben, sei ein unglaublich schwerer Schritt: „So viele Mainzer haben Wein gekauft, bei uns am Weinstand ein Glas getrunken, die vielen Weinproben besucht. Es war mir eine große Ehre“, schreibt er. Er wolle von jetzt an wieder in seinem ursprünglichen Beruf als Winzer arbeiten.

Einen Nachfolger für die „Weinraumwohnung“ gibt es anscheinend auch schon. Wie Reinfrank in seinem Instagram-Post angibt, zieht ein „neuer Weinladen“ in das Geschäft in der Neubrunnenstraße ein. Bereits am Freitag (16.12.) soll es schon soweit sein. Wer dann konkret in die Räume einziehen wird, das teilt Reinfrank jedoch nicht mit.

Logo