Sturmtief „Ignatz“ sorgt für Feuerwehreinsätze

Auswirkungen des Sturms in Mainz glimpflich

Sturmtief „Ignatz“ sorgt für Feuerwehreinsätze

Sturmtief „Ignatz“ hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag und am Donnerstagvormittag auch in Mainz für einige Einsätze bei der Feuerwehr gesorgt. Insgesamt zählte die Mainzer Feuerwehr laut einer Mitteilung mehr als 50 Einsätze wegen des Sturms.

So beschäftigten hauptsächlich umgestürzte Bäume, losgerissene Dachteile und abgerissene Fassadenteile die Feuerwehrleute. Unter anderem war auf der A643 bei Gonsenheim ein zehn Meter langer Baum auf die Fahrbahn gestürzt (wir berichteten).

Größere Sachschäden blieben laut Feuerwehr aus, auch Verletzte gab es nicht zu beklagen. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Mainz von den Freiwilligen Feuerwehren Bretzenheim, Drais, Ebersheim und Hechtsheim.

Während des Sturms kam es in der Mombacher Industriestraße zudem zu einem größeren Einsatz. Dort hatte der Inhalt eines Müllfahrzeuges zu brennen begonnen. Die Feuerwehr musste das Fahrzeug von außen ablöschen, da sich der brennende Müll nicht aus dem Fahrzeug entfernen ließ.

Logo