Corona-Test: Das müsst ihr wissen

Wer sich in Mainz auf das Coronavirus testen lassen will, muss einige Dinge beachten. Hier findet ihr alle Infos, die ihr braucht.

Corona-Test: Das müsst ihr wissen

Symptome oder keine Symptome – das ist die erste Frage, die man sich stellen muss, wenn man sich auf das Coronavirus testen lassen will. Je nachdem, wie die Antwort ausfällt, sehen dann die nächsten Schritte aus. In jedem Fall gilt: lieber erst zum Telefon greifen, als sich sofort auf den Weg machen.

Ohne Symptome testen lassen

Wer keine typischen Corona-Symptome hat, kann einen Termin im Coronavirus-Testzentrum der Universitätsmedizin Mainz vereinbaren. Kommt man ohne Termin vorbei, wird man nicht getestet. Für alle, die in den letzten zehn Tagen direkten Kontakt zu einer nachweislich mit dem Virus infizierten Person hatten oder deren Corona Warn-App in den letzten zehn Tagen Warnstufe Rot gemeldet hat, ist der Test kostenlos.

Vor Ort muss man dann den Barcode vorzeigen, den man bei der Terminvergabe bekommen hat. Auch die Gesundheitskarte und den Personalausweis benötigen die Mitarbeiter. Nach dem Nasen-Rachen-Abstrich muss man sich direkt in Quarantäne begeben und auf das Ergebnis warten. Das erreicht den Getesteten nach spätestens 48 Stunden entweder persönlich oder über einen Link. Auch in einigen Mainzer Apotheken kann man sich mittlerweile symptomfrei auf das Virus testen lassen - allerdings in Form eines Schnelltests. So zum Beispiel unter vorheriger Anmeldung in der Apotheke in der MED und in den Römer Apotheken.

Corona-Test mit Symptomen

Wer innerhalb der letzten 24 Stunden die folgenden Symptome hatte

  • Fieber über 38 Grad

  • Husten

  • Halsschmerzen

  • Atembeschwerden

  • Durchfall

  • Geschmacksverlust

wird weder im Mainzer Testzentrum der Universitätsmedizin noch in anderen Zentren einen Termin bekommen. Dort werden lediglich Menschen ohne Corona-Symptome getestet. Wer sich krank fühlt, sollte sich bei seinem Hausarzt oder rund um die Uhr beim Patientenservice unter der Nummer 116117 (ohne Vorwahl) melden. Dort wird dann entschieden, ob und wo man getestet wird.

Tests für Reisende und freiwillige Tests

Auch wer aus einem Risikogebiet zurückkehrt oder in Länder einreisen will, die einen negativen Test voraussetzen, muss sich auf das Virus testen lassen. Das ist ebenfalls nach Terminvereinbarung im Mainzer Testzentrum möglich, kostet aber 100 Euro, die der Getestete vor Ort zahlen muss. Dieselben Kosten fallen an, wenn man sich freiwillig und ohne Anlass testen lassen möchte.

Das Testzentrum der Unimedizin ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Termine kann man entweder per App ausmachen oder telefonisch unter der Nummer (06131) 488 66-10. Weitere Informationen zum Zentrum findet Ihr hier.

Logo