Mainzstrand öffnet Anfang Mai

Nach zwei Jahren Corona-Einschränkungen öffnet der Mainzstrand in diesem Jahr wieder wie gewohnt und ohne Regeln. Der Eröffnungstermin steht eigentlich schon fest, ist aber noch von mehreren Faktoren abhängig.

Mainzstrand öffnet Anfang Mai

Der Mainzstrand wird bald wieder eröffnen. Losgehen soll es voraussichtlich am 6. oder 7. Mai. Das sei aber vom Wetter und den Aufbauarbeiten nach dem Rhein-Frühling abhängig, wie Mathias Vogel, der für die Pressearbeit des Stadtstrands verantwortlich ist, gegenüber Merkurist erklärt.

An Corona-Regeln wie im letzten Jahr müssen sich die Gäste nicht halten. „Wir haben immer so gehandelt, wie es die Gesetzeslage vorsieht“, sagt Vogel. Und da es keine vorgeschriebenen Beschränkungen mehr gebe, setze man auch keine um. „Sollte doch noch etwas kommen, werden wir das natürlich anpassen.“

Aktuell ist demnach geplant, wieder alle Angebote anzubieten, die die Mainzer vom Mainzstrand kennen. Die Gäste werden dort wieder Beachvolleyball spielen können und auch Partys soll es wieder geben. „Ob 90er-, Depeche-Mode-Party oder italienische Nacht, wir werden unsere Veranstaltungsreihe fortsetzen“, kündigt Vogel an. Der Biergarten wird in diesem Jahr umgebaut und mit Holzplanken ausgelegt, der restliche Boden ist wieder mit Sand bedeckt. Außer den bekannten Lounge-Bereichen gibt es ein Lounge-Schiff, das man für etwa 15 Personen gegen einen Mindestverzehr mieten kann.

Geöffnet sein wird der Mainzstrand wieder regulär von 11 bis 2 Uhr. Das ist aber wie gewohnt vom Wetter abhängig. Sollte der Mainzstrand an einem Tag nicht öffnen können oder früher schließen müssen, teilt der Veranstalter das online mit. Auch der konkrete Eröffnungstermin Anfang Mai wird dort kurz vorher bekanntgegeben.

Logo