Belgisches Königspaar in Mainz empfangen

Monarchen auf zweitägiger Reise durch Rheinland-Pfalz

Belgisches Königspaar in Mainz empfangen

Das belgische Königspaar, Seine Majestät König Philippe und Ihre Majestät Königin Mathilde, ist auf seiner Rheinland-Pfalz-Reise am Mittwoch in Mainz angekommen.

Am Vormittag besuchten die Majestäten das Unternehmen Biontech und informierten sich dort über die Forschungsarbeiten zu Krebsimmuntherapien. Beim anschließenden Besuch im Gutenberg-Museum mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) trug sich das Königspaar in das Goldene Buch der Stadt Mainz ein und verfolgte eine Vorführung an der historischen Druckerpresse. Anschließend ging es weiter in die Staatskanzlei, wo sich das Königspaar in das Gästebuch der Landesregierung eintrug.

Wie Dreyer sagt, setze das Königspaar mit seinem Besuch ein Zeichen für gelebte europäische Nachbarschaft. „Belgien und Rheinland-Pfalz verbindet vieles. Vor allem das Eintreten für die Vertiefung der europäischen Idee und die demokratischen Werte. Das ist in der aktuell schwierigen Situation des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine und der Energiekrise wichtiger als je zuvor.“

Nach einem Mittagessen in der Staatskanzlei verließen Philippe und Mathilde Mainz und besuchen auf ihrer zweitägigen Reise unter anderem noch Ludwigshafen, Boppard und Koblenz.

Logo