Umzug endet für Zugente in der Kaiserstraße

Ente rührte sich nicht mehr

Umzug endet für Zugente in der Kaiserstraße

Seit 29 Jahren beendet die Zugente auf dem Schillerplatz den Mainzer Rosenmontagsumzug. Nicht so in diesem Jahr: Mitten auf der Kaiserstraße blieb die Ente am Montagnachmittag liegen.

Augenzeugen zufolge gab es um kurz nach 15 Uhr einen lauten Knall, danach rührte sich die Ente nicht mehr. Was dazu geführt hat ist laut dem Pressesprecher des Mainzer Carneval-Vereins (MCV) Michael Bonewitz noch unklar.

Der Rest des Rosenmontagszugs laufe Bonewitz zufolge normal weiter. Gegen 16 Uhr wurde die Ente abgeschleppt.

Schon im Jahr 2017 musste der Rosenmontagsumzug ohne die Zugente enden. Damals schaffte sie nicht den Weg von der Wagenhalle bis zum Aufstellungsbereich in der Boppstraße (wir berichteten).

(mm)

Logo