Smartphone-Diebe in U-Haft

Großteil der Mobiltelefone zugeordnet

Smartphone-Diebe in U-Haft

Nachdem drei Diebe am Rosenmontag insgesamt 36 Handys entwendet haben (wir berichteten), sitzen zwei der Männer auf Anordnung eines Haftrichters mittlerweile in Untersuchungshaft. Das berichtet die Polizei Mainz.

Der Richter sah es dabei als erwiesen an, dass die in einem Hotelzimmer in Weisenau angetroffen Männer für die Diebstähle in Frage kommen. Bei der dritten Person konnte eine Beteiligung nicht nachgewiesen werden.

Die Polizei Mainz hatte am Fastnachtsdienstag in den sozialen Medien Opfer von Handy-Diebstählen dazu aufgerufen, sich bei der Polizei zu melden. Bis zum Donnerstagmorgen konnten 25 Smartphones zugeordnet werden. Diese können demnächst an ihre Eigentümer zurückgegeben werden.

Logo