E-Scooter-Verleih „Lime“ startet in Mainz

Roller seit Montagmorgen verfügbar

E-Scooter-Verleih „Lime“ startet in Mainz

Seit diesem Montagmorgen ist in Mainz der zweite Leih-Anbieter für E-Scooter an den Start gegangen. Wie das Unternehmen mitteilt, stehen die Scooter seit dem frühen Morgen in Mainz und Wiesbaden bereit. Sie können über ein App-System freigeschaltet werden. Zum Start in beiden Städten kostet das Ausleihen der E-Scooter einmalig 1 Euro zum Entsperren sowie 20 Cent pro Minute.

In der Startphase bringt Lime eine sogenannte Foot Patrol auf die Mainzer Straßen. Lime-Mitarbeiter weisen die Nutzer auf richtiges Parken und ein korrektes Verkehrsverhalten hin. „Unsere Lime-Crew sorgt dafür, dass E-Scooter an den richtigen Stellen abgesetzt werden, wir informieren die Nutzer über Sicherheitsthemen und wir kümmern uns um E-Scooter, die nicht korrekt abgestellt wurden“, sagt Jashar Seyfi, General Manager Lime Deutschland.

Der eingesetzte Lime-S-Elektroroller sei gesondert für den deutschen Markt konzipiert worden, erfülle alle technischen Anforderungen und sei „selbstverständlich versichert“, heißt es in der Mitteilung. „Wir starten zunächst nur in den Innenstädten mit einer niedrigen Anzahl von E-Scootern und passen unsere Flotte dann je nach Bedarf an. Dabei arbeiten wir von Anfang an eng mit den Stadtverwaltungen zusammen“, so Jashar Seyfi.

Weiter Informationen zu den Scootern von Lime gibt es hier. (rk)

Logo