Am Samstag wird das Mainzer Rheinufer vom Müll befreit

Beim „Rhine-CleanUp-Day“ werden die Fluss-Ufer vom Müll befreit. Die Aktion findet dieses Jahr auch wieder in Mainz statt. Am Samstag startet sie.

Am Samstag wird das Mainzer Rheinufer vom Müll befreit

Unmengen an Müll landen täglich in den Meeren und kommen von dort auch in die Flüsse. Um den Rhein von Abfall zu befreien, startet am Samstag (11. September) an zahlreichen Orten in Deutschland, darunter auch Mainz, von der Quelle bis zur Mündung der „Rhine-CleanUp-Day“.

Alle freiwilligen Müllsammler treffen sich dafür von 10 bis 13 Uhr an unterschiedlichen Orten in der Stadt. In Mainz gibt es folgende Standorte:

  • Mombach: Kanu- und Skigesellschaft 1921 e.V., Rheinallee 128C

  • Neustadt: Caponniere, Ecke Taunusstr./Feldbergplatz

  • Altstadt: Holztor Uferstraße/Holzstraße

  • Weisenau: Hanns-Dieter-Hüsch-Brücke Weisenau

  • Laubenheim: Laubenheim, an der Unterführung B9, rund 100 Meter nördlich der Tankstellen

Wie die Organisation „Rhinecleanup“ angibt, gelange ein Großteil des Mülls über die Flüsse in die Meere – vorwiegend in Asien, aber auch in Europa. „Das gilt es zu verhindern. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir das Ufer des Rheins von Abfällen befreien. Ziel ist es, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Müll nicht achtlos weggeworfen oder besser noch von vornherein vermieden wird“, so die Organisation auf ihrer Webseite.

Wie ihr konkret mithelfen könnt, den Müll am Rheinufer zu beseitigen, sowie weiterführende Infos zum „Rhine-CleanUp-Day“ erfahrt ihr hier.

Logo