Rätsel um Sirenensignal

Ursache laut Polizei geklärt

Rätsel um Sirenensignal

Ein Sirenensignal hat am Donnerstagmorgen in Mainz für Verwirrung gesorgt. Auch Merkurist-Leser „Lali Lu“ hat das Signal gegen 7:15 Uhr wahrgenommen. „Es war bis zum Kästrich zu hören“, schreibt er in seinem Snip. Auch in anderen Stadtteilen wie der Neustadt und Weisenau war das Signal über mehrere Minuten zu hören.

Die Polizei Mainz stand zunächst vor einem Rätsel. Wie Polizeisprecher Matthias Bockius gegenüber Merkurist sagte, seien weder in Mainz noch in Wiesbaden Einsätze oder Katastrophenlagen bekannt.

Dann die Lösung: Das Sirenensignal kam von einer Baustelle am Rheinufer. „Damit wird dort um 7 Uhr der Start der Arbeiten bekannt gegeben“, sagt Bockius. Aufgrund von Nebel und der damit verbundenen Feuchtigkeit habe sich das Signal über der Neustadt sowie entlang des Rheinufers verbreitet. „Es bestand zu keiner Zeit Gefahr!“, so die Mainzer Polizei auf Twitter. (ts)

Logo