Nach Detonation von Feuerwerkskörper: Zwei Jugendliche verletzt

Tiefe Schnittverletzungen

Nach Detonation von Feuerwerkskörper: Zwei Jugendliche verletzt

Zwei Jugendliche sind am Montagnachmittag durch Feuerwerkskörper verletzt worden. Das berichtet die Polizei Mainz.

Die zwei Jugendlichen hatten sich gegen 17 Uhr am Rheinufer in der Nähe des Hilton Hotels getroffen. Ein 14-Jähriger hatte zuvor bei einem Discounter Feuerwerkskörper erworben, die er dort in eine gefundene Glasflasche steckte. Anschließend zündete er sie an.

Durch die Detonation wurden Glasscherben von der Flasche in der Luft zerstreut und trafen den Jugendlichen und seinen 15-jährigen Begleiter. Beide erlitten teilweise tiefe Schnittwunden. Die Verletzungen der beiden Jugendlichen mussten anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Wer Hinweise dazu geben kann, wird gebeten sich, mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/654110 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz1@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. (js)

Logo